Drucken

Der Gedanke, mittels hypnotischer Trance heilsame Veränderungsvorgänge anzuregen, ist bereits seit der Antike schriftlich überliefert und mittels moderner Hirnforschung belegt worden.


Indem wir unsere eigene Wirklichkeit mittels bewusster und unbewusster Theorien und Modelle gleichsam verwirklichen, können chronisch funktionelle Symptome, wie z.B. Schmerzen, ebenso wie Freizeitverhalten, Berufs- und Partnerwahl, Träume, etc. als Funktion dieser unserer Wahl aufgefasst werden. Mittels Hypnose kann zwischen den am Hypnoseprozess beteiligten Personen vermittelt werden, dass unser über Jahre gewähltes Verhalten nicht notwendig „da draußen in meinem Körper“ zu existieren hat, sondern gemäß ureigenster Bedürfnisse stets neu anwählbar und daher auch veränderbar ist. Durch Hypnose zeigen sich viele neue Wege auf, die zu beschreiten jeder selbst entscheiden kann!